Dienstag, 14. Juni 2016

Anleitung für die Torte in meiner Explosionsbox zur Hochzeit

Hallo ihr Lieben,
ich habe mich kurzerhand dazu entschlossen, dank dem Kommentar von der lieben Meike ;0))), euch zu zeigen, wie ich die Torte in meiner Explosionsbox gemacht habe.
Hier versuche ich mich mal wieder an einer Art Fotoanleitung.



Zuerst braucht man 3 Kreise. Diese habe ich mit der Big Shot ausgestanzt. Meine Kreise haben einen Durchmesser von ca. 3cm, 4cm und 5,1cm.


Dann braucht man den Umfang der Kreise, es gibt eine mathematische Formel dazu, aber Mathe ist jetzt nicht so mein Ding, ich habe es einfach mit einem Maßband gemessen.


Also benötige ich für meine Kreisgrößen 3 Streifen, die alle 4 cm breit sind (2cm für den Tortenring und je 1 cm rechts und links zum Kleben), und eine Länge von 17cm, 14cm und 10,5cm haben. Diese drei Streifen müssen rechts und links der länge nach bei 1cm gefalzt und geknickt werden. 

Hier am Foto seht ihr den mittleren Streifen.

Dann ist es gut wenn man den Streifen mit Hilfe des Falzbeines etwas rundet. Dazu einfach den Streifen einmal zwischen Finger und Falzbein übers Falzbein ziehen.


So nun zeige ich euch am großen Tortenring die Klebeband Variante. Hierzu müsst ihr nun das doppelseitige Klebeband am Streifen anbringen, so wie unten am Bild, je rechts und links auf den 1 cm abgeknickten Teil.  


Danach muss man mit der Schere die Zacken einschneiden, damit man überhaupt rund kleben kann.


Wenn man fertig ist, schaut es so wie auf dem Bild unten aus. .0)


Ich habe dann mit Hilfe des Lochwerkzeuges den Klebestreifen auf der einen Seite entfernt.


Nun kann man mit dem Ankleben am Kreis beginnen. Einfach die Zacken entlang des Kreises, am unteren Kreisrand ankleben.


So hier seht ihr es noch von der anderen Seite, also die Innenseite. 


Hat man es einmal außenrum geschafft, muss noch das Ende etwas befestigt werden. Hierzu habe ich den Tombo benutzt, da der nicht sofort fest klebt, und man noch etwas hin und herschieben kann.


Kurz etwas andrücken bis es schön hält und fertig ist der erste Tortenring.


Beim zweiten und dritten Kreis gehe ich dann genauso vor. Hier zeige ich euch nochmal den mittleren Kreis, diesesmal ohne Klebestreifen dafür mit der Tombo Variante. Also einfach Zacken schneiden.

 

Auf jeder Zacke Tombo verteilen. 


 Und das ganze wieder im Kreis an die Unterseite des Kreises kleben. Der Vorteil oder auch Nachteil, je wie man es sieht des Tombos ist eben, dass er nicht sofort fest klebt. Man muss also das ganze etwas fest halten, hat aber dafür die Möglichkeit, wenn man sich schickt, noch etwas zu korrigieren wenn es nicht ganz an der richtigen Stelle sitzt.


Beim Mittelteil und oberen Teil der Torte muss natürlich auch die untere Seite mit Kleber versehen werden.


Dann wird einfach ein Tortenring auf den anderen geklebt.


Und schon ist die dreistöckige Torte fertig. Hierbei solltet ihr schauen, dass ihr die Seite mit der Naht immer an der gleichen Stelle aufeinander klebt, denn hier kann man dann wunderbar mit den Blümchen drüber dekorieren, und man sieht die Naht kaum mehr.


So wie hier auf meiner fertigen Torte.....


So ich hoffe euch hilft meine Anleitung etwas weiter, zumindest denen, die selber noch nie so eine Torte gemacht haben. Ich gebe zu, es ist ein bisschen ein gefuzzel, aber trotzdem leichter als ich anfänglich gedacht habe.

So dann viel Spaß all denen, die das ganze auch mal probieren wollen.

Liebe Grüße eure Conni

Kommentare :

  1. Du bist toll, Danke Conni!!! Damit habe ich gar nicht gerechnet, dass ich Dich mit meinem Kommentar so beeinflusse. Jetzt habe auch ich es verstanden, herzlichen Dank. Du bist Zucker, Danke!!!

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für die tolle Anleitung. Nun sollte ich es auch hinbekommen.

    Bisher habe ich sie immer eckig gemacht, weil rund nicht klappte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja es ist wirklich gar nicht so schwer, nur ein bisschen ein gefriemel ......

      Löschen
  3. Tausend Dank für die Anleitung - ich hab mich schon ne Weile gefragt, wie man diese kleinen Papiertorten am einfachsten hinbekommt!
    Däumchen hoch und ganz liebe Grüße, Eunice

    AntwortenLöschen
  4. Die mathematische Formel ist pippileicht: Einfach den Durchmesser des Kreises mal Pi rechnen. Also z.B.
    3cm x 3,14 = 9,42cm
    Das ist der Umfang. Natürlich kommt evtl. noch die Überlappung/Klebelasche dazu, deshalb bist du auf 10,5cm gekommen.
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Anke für deine mathematische Lösung, und ja ich hab etwas zum überlappen dazu gegeben auch beim Messen....
      LG
      Conni

      Löschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Conni, bin durch Zufall auf deine Seite gekommen. Endlich mal eine vernünftige Anleitung für eine Explosiv Box. Danke dafür.Ich werde sie sofort nachwerkeln. Freue mich schon darauf. Dir wünsche ich noch sehr viele Ideen. Liebe Grüße von Edith

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Conni,

    Vielen Dank für deine tolle Anleitung.
    Liebe grüße von Dorle

    AntwortenLöschen
  8. Hallo conni,
    Super süss die torte.
    Wo gibt es den stanzer für die mini blumen?
    Lg lucie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine SU Stanze die es nicht mehr gibt.

      Löschen

Ich freue mich ganz arg über jeden Kommentar :0)